1893
Geburt am 6.Juni in Mülheim-Saarn
1912 Abitur am Gymnasium in Mülheim/Ruhr
1912 Mehrmonatiges Studium an den Kunstakademien Düsseldorf und Weimar
1913 Aufenthalt in Dötlingen/Oldenburg. Erste Einzelausstellung in Oldenburg
1914 Einberufung zum Kriegsdienst
1915-
1918
An der Westfront verschüttet. Nach der Entlassung, Aufenthalt in Vechta/Oldenburg Ausstellungen im "Graphischen Kabinett von Bergh u. Co.", Düsseldorf
1919 Aufenthalt in Remels
1920 Mitglied im "Aktivistenbund 1919" und "Das Ey", später "Das Junge Rheinland"
1921 Heirat mit der Journalistin Hulda Droste
1922 Ausstellungen in Münster und in der Kunsthalle Düsseldorf
1924 Erste Italienreise mit Werner Gilles. Portraits von Persönlichkeiten in "Der Mittag"
1925 Reise nach Sardinien, Sizilien und Capri. 14.Juli Geburt der Tochter Eva
1926-
1928
Aufenthalt in Drevenack bei Wesel. Erste Südfrankreichreise. Veröffentlichung der Mappe "Zeichnungen"
1929 Spanienreise. Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf
1930 Hollandreise. Veröffentlichung des autobiographischen Buches: "Stern und Blume"
1931 Frankreichreise. Aufenthalt in Les Saintes Maries de la Mer, Treffpunkt der Zigeuner
1931-
1934
Atelier im Heinefeld, der Arbeitslosen- und Zigeunersiedlung in Düsseldorf
1932 Ausstellung "Zigeuner-Bilder" in der Kunsthalle Düsseldorf
1933-1934 Arbeit an den 60 Kohlezeichnungen des
Zyklusses "Die Passion"
1935 Ausstellung der "Passion" in Münster und Mülheim
1936 Aufenthalt in Gildehaus. Veröffentlichung "Die Passion" beim Kiepenheuer Verlag Berlin
1937 Beschlagnahmung des Buches "Die Passion". Hausdurchsuchung und Malverbot. Aufenthalt in Törwang/Oberbayern
1938-
1940
Aufenthalt in Bokeloh/Emsland. Missglückter Emigrationsversuch in die Schweiz
1941-
1946
Aufenthalt in Iversheim/Eifel und Pesch/Eifel
1945 Erste Ausstellung nach dem Krieg im Reiff-Museum Aachen
1946 Rückkehr nach Düsseldorf. Gründung des "Drei Eulen Verlags" durch Hulda Pankok. Zum Jahreswechsel große Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf
1947 Veröffentlichung des Buches "Zigeuner" im "Drei Eulen Verlag"
1947-
1958
Professur an der Kunstakademie Düsseldorf
1948 Aufenthalt in Bokeloh. Veröffentlichung des Buches "Deutsche Holzschneider"
1950-
1952
Südfrankreich-Reisen. Holzschnitt: "Christus zerbricht das Gewehr"
1953-
1956
Sechs Jugoslawienreisen. Veröffentlichung des Buches "Begegnungen"
1958 Emeritierung. Übersiedlung nach "Haus Esselt" in Drevenack/Wesel
1960 Veröffentlichung des Buches "Die Räuber vom Liang Schan Moor"
1963 Aufenthalt in Meppen/Emsland
1964 Veröffentlichung des Buches "Otto Pankok - Das Werk des Malers, Holzschneiders und Bildhauers" von Rainer Zimmermann unter Mitwirkung von Otto Pankok im Rembrandt Verlag Berlin
1966 Letzte Reise in die Provence. Tod am 20. Oktober in Wesel.