Otto-Pankok-Gesellschaft

Ziele – Aufgaben – Kooperation

Otto-Pankok-Gesellschaft

Ralph Gjordano

Günter Grass​

Prof. Dr. Gertrude Cepl.-Kaufmann

Paul Millns

Ziele

Ziel der Otto-Pankok- Gesellschaft ist es, aktiv an der Erhaltung, Verbreitung und Hervorhebung des großartigen Werks von Otto Pankok mitzuwirken, aber auch dem couragierten, feinsinnig verfassten Schrifttum von Hulda Pankok und dem künstlerischen wie leitendem Wirken von Eva Pankok Beachtung und Raum zukommen zu lassen. Ihr gemeinsames, von humanitären Werten geprägtes Leben wollen die Mitstreitenden auf Esselt ganz im Sinn und Geist der Familie lebendig erhalten.

"Referenten"

Dabei sieht sich die Gesellschaft auch verpflichtet zur Auseinandersetzung mit Fragen zur Kunst und Zeit der Pankoks im Dialog zum aktuellen Geschehen. Hierzu lädt sie oftmals namhafte Referenten ein, in vergangenen Jahren u. a.:

Ralph Gjordano

† 2014 – Journalist, Publizist, Schriftsteller

Günter Grass

† 2015 – Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker

Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann

Literatuwissenschaftlerin, Professorin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Paul Millns

Sänger, Pianist, Songwriter

Aufgaben

Ihre Aufgaben sind übergreifend:

  • Ein aktives Mitwirken an dem Bestehen, der Weiterentwicklung, der Neuausrichtung von Ort, Wohnhaus und Museum und seiner Inhalte (Vereinen von Alt und Neu)
Und im Besonderen:
  • Unterstützung bei Veranstaltungen und Ausstellungen im Haus und extern
  • Eigenverantwortliche Ausrichtung von Sonderveranstaltungen, Führungen
  • Weiterentwicklung des von ihr ins Leben gerufenen Pankok-Forums
  • Konzeptionelle und praktische (Mit-)Arbeit zur Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung
  • Sammeln und Erstellen von Schriftgut
  • Pflege und Erweiterung des Netzwerks von Freunden des Hauses, Förderern, Mitgliedern, Neuankömmlingen sowie anderen Kunststätten und Ausstellungsorten
Otto-Pankok-Gesellschaft - Ziele

Spatenstich

Otto-Pankok-Gesellschaft - Druckwerkstatt

Blick in die Druckwerkstatt

Kooperation

Otto-Pankok-Gesellschaft - Stiftung - Kooperation

Solange Eva Pankok leitend auf Haus Esselt tätig war, galt die Otto-Pankok-Stiftung eher als ruhend. Doch mit zunehmendem Alter übergab die Hausherrin dieser auch immer mehr verantwortliche Aufgaben. Die Stiftung kümmerte sich dann zunächst um eine neue Fassung der Satzung und um die finanzielle Sicherung für eine Sanierung der Gebäude.

Mehr und mehr intensivierte sich auch die Zusammenarbeit von der Otto-Pankok-Gesellschaft mit der Stiftung, die inhaltlich noch einmal eine Wende erfuhr durch die Schaffung einer geförderten Stelle „Geschäftsführende Museumsleitung“. So verfolgt die Otto-Pankok-Gesellschaft heute gemeinsam oder in Absprache mit der Stiftung und der Museumsleitung ihre Ziele und Aufgaben.

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden lediglich zur Kontaktaufnahme und Information durch uns genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@pankok.de widerrufen werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten befinden sich in unserer Datenschutzerklärung.

* Angaben erforderlich

Otto-Pankok-Gesellschaft e. V.

Otto-Pankok-Weg 4
Haus Esselt
46569 Hünxe-Drevenack

Kontakt

Telefon: 0 28 56-754
E-Mail: kontakt@pankok.de

Öffnungszeiten Museum

Das Museum befindet sich im Umbau. Es wird im Frühjahr 2022 wieder eröffnet.